[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
sleeping
wink
huh
smile
rolleyes
squint
whistling
love
tongue
pinch
unsure
w00t
wacko
mellow
question
thumbup
confused
thumbdown
blink
biggrin
angry
attention
evil
cool
sad
thumbsup
cursing
crying
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
AREA51HD
Beiträge: 212 | Zuletzt Online: 30.07.2020
Homepage
Registriert am:
28.11.2013
Geschlecht
keine Angabe
    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "AMPEX TBC-6" geschrieben. 28.10.2019

      Ich habe was gefunden, das beschreibt das problem, ich erkenne aber irgendwie die Lösung nicht.
      https://www.lab-tech-systems.com/docs/colorframing.pdf

      Sync Quelle von Testbildgenerator auf VCR Video aut habe ich mal umgeklemmt, leider ohne erfolg.

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "AMPEX TBC-6" geschrieben. 28.10.2019

      Das TBC Läuft wieder, hat leider nicht lange gehalten.
      Der TBC Funktioniert noch immer, aber er invertiert die Farbe und ich finde keinen "Hebel" wo ich das einstellen oder anpaasen könnte.
      Es scheint so ob die Farbträger Phase um 180° verschoben ist.

      Testbild durch TBC geschleift:
      [[File:20191028_201123_resized.jpg|none|auto]]

      Testbild durch TBC verarbeitet:
      [[File:20191028_201136_resized.jpg|none|auto]]


      Video auf Waveformer ohne TBC:
      [[File:20191028_201249_resized.jpg|none|auto]]

      MIt TBC:
      [[File:20191028_201256_resized_1.jpg|none|auto]]

      Auf dem Vectorscope ist kein Unterschied zwischen Ein und Bypass zu sehen:
      [[File:20191028_201809_resized_1.jpg|none|auto]]


      Fast jeder film ist ein Schlumpfilm, Schlumpfine bist du es?
      [[File:20191027_164010_resized.jpg|none|auto]]

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "3d Drucker" geschrieben. 28.10.2019

      Ich denke insbesondere die Flüssig Harz druckverfahren, werden für uns interessant sein.
      Oberfläche glatt genug für Zahnräder
      gibt es auch Faserverstärkt und inzwischen UV und Langzeit Stabil.

      nur für Kleine Druckobjekte, aber wie haben ja keine Riesen Zahnräder
      z.b. ANYCUBIC Photon Resin 3D Drucker Offline-Druck Druckbereich von 115 x 65 x 155 mm 2K HD LCD mit 2,8 Zoll Farbtouchscreen

      FFF verfahren werden für Zahnriemen oder Riemen allgemein sehr nützlich sein, Ninja Flex und co sind sehr Gummiartig und doch stabil

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "Was aus der Retro kiste zum Lachen Bugs Bunny und die Mars Menschen" geschrieben. 20.07.2019

      Laut Sperrmeldung: WBTV
      Warner Bros tv

      Ohne Audio unter andern Titel und nicht abgefilmt sondern Direktabgetastet in 1080x1400 wurde es auch nach wenigen minuten gelöscht, nicht gelistet, privat.

      Nun habe ich zwei verwarnungen kassiert, bei der 3. wird der Account wohl gesperrt oder gelöscht...

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "AMPEX TBC-6" geschrieben. 16.06.2019

      Durch Quertausch wurde eine defekte Tape Clock Leiterplatte diagnostziert.
      Weil eine komplette leiterplatte greifbar war, wurde auf fehlersuche auf Bauteilebene verzichtet.

      --> TBC Läuft wieder

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "Technik Vergleich AMPEX TBC 6 und TBC 7" geschrieben. 16.06.2019

      Die Memory Leiterplatte ist Deutlich anders!
      In dem einen einschub sind nun zwei Leiterplatten übereinander, die untere Leiterplatte hat über IC Sockel ein paar kleine Leiterplatten bestückt.
      Scheinbar waren einige Bauteile nicht mehr verfügbar und es wurden z.b. für den Paraellen RAM zugriff andere Bausteine verwendet.
      Darüber ist Klappbar eine Zweite Leiterplatte verbaut, Randvoll mit TTL Logic.
      Angebunden wird sie über zwei Flachbandleitungen die auf Leere IC Sockel auf die Untere Leiterpaltte gehen.


      Die Grauen Kabel die bei der Video Out und Tape Clock gehen auf die Rückseite vom Gehäuse.
      Und enden dort auf einen SUB D-Stecker der wohl für die Remote Funktion vorgesehen ist.
      Am TBC 6 ist der Stecker nicht vorhanden.
      [[File:20190616_122147_resized.jpg|none|auto]]
      [[File:20190616_122253_resized.jpg|none|auto]]

      Es gibt für die Zusätzliche Leiterplatte auf dem Memory Board noch eine Extra 5V Stromversorgung vom Netzteil kommend, vor den Vollständigen rausziehen muss der Stecker getrennt werden.

      [[File:20190616_122209_resized.jpg|none|auto]]

      Sonstige erkenntnisse:
      Im TBC7 wurden Stellenweise 33µF Tantal Kondensatoren mit einer Höheren Spannungsfestigkeit verbaut.

      Grundsätzlich sollte man ALLE 33µF Tantal Kondensatoren erneuern, die 10µF und 47µF sind Empfehlenswert zu tauschen!
      Bei mir waren mehrere Tanals mit Kurzschluss!
      Die Leiterplatten Zwischen TBC 6 und 7 Sind Quertauschbar, nur die nicht vorhandene Remote Schnittstelle macht einen unterschied.
      Also den Stecker Leer lassen oder das Kabel baumeln lassen.

      Die Leiterplatten sind auf dem Backboard 1:1 verkabelt, sie können also auch in jeder möglichen Postion gesteckt werden, bei TBC6 einfach, bei TBC7 mit anpassung der 5V Versorgung des Memory Boards und entfernen der Massefedern über den Bedienknöpfen.

      Einen Expander zum Messen braucht man nicht, einfach die Karte oben einstecken und den oberen Deckel vom TBC entfernen, so kommt man sehr bequem an die ganze obere Leiterplatte.

    • AREA51HD hat das Thema "Technik Vergleich AMPEX TBC 6 und TBC 7" erstellt. 16.06.2019

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "Bänder Backen, erfahrungen mit diversen Gerätschaften" geschrieben. 06.06.2019

      Und ein paar Bilder zum E-SUN Filamenttrockner.
      Leider ist er nur bis 18cm große Spulen nutzbar.


      [[File:20190606_182827_resized.jpg|none|auto]]
      [[File:20190606_182834_resized.jpg|none|auto]]
      [[File:20190606_182859_resized.jpg|none|auto]]
      [[File:20190606_182905_resized.jpg|none|auto]]

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "Bänder Backen, erfahrungen mit diversen Gerätschaften" geschrieben. 06.06.2019

      Gerät Nr.3.
      Ein Dörrautomat !
      im 3D Druckbereich werden die Runden Modelle gerne zum Filament Trocken verwendet.
      Vorteile gegenüber Backofen und E-SUN Trockner:
      Es wird Luft erwärmt und durch den Nutztaum geblasen, und nicht umgewälzt wie im Backofen oder E-SUN.

      Beim Kauf sollte man ein 500W Modell nehmen mit einer Mindest Temperatur von 70°C, die Temperatur kann man ggf noch einige Grad nach oben Modden

      Die Ablageböden müssen Mechanisch angepasst werden, ansonsten passen nur Spulen mit NAB aufnahme rein.
      Die Standard geräte schlucken problemlos 26,5cm spulen, für 30cm Spulen fehlt bei dem Gerät kapp 5mm.

      [[File:20190606_182148_resized.jpg|none|auto]]
      [[File:20190606_182156_resized.jpg|none|auto]]
      [[File:20190606_182246_resized.jpg|none|auto]]
      [[File:20190606_182336_resized.jpg|none|auto]]
      [[File:20190606_182419_resized.jpg|none|auto]]
      [[File:20190606_182428_resized.jpg|none|auto]]

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "Revox A77 Bandcounter, Zählwerk defekt" geschrieben. 29.05.2019

      Der Kunstoff ist sehr "Bröselig" geworden, scheinbar wo das Licht lange genug auf die Walzen geleuchtet hat.
      Desweiteren ist das Fett auf der Welle und in der Mechanik verharzt, wenn man dann den Counter Resetet brechen die zarten plastikteile.

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "VintageVideo Videos" geschrieben. 23.05.2019

      Danke für die Links, ich hab sie mir mal sicherheits halber gezogen :-)

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "Sony V100E Restauration" geschrieben. 21.05.2019

      Ich habe es bei Videokameras schon erlebt das "Fogging" also das ausdünsten von Fett, sich auf Optiken oder CCD Sensoren legen kann.
      Bei einigen Türsprechanlagen mit Kamera, oder auch bei Rückfahrkameras im Auto habe ich das schon oft erlebt.
      Das Bild sieht dann auch so verschwommen aus.

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "AMPEX VPR 80 Kauf und Fehlersuche" geschrieben. 09.05.2019

      Ich hänge etwas Fest an der Baustelle.
      Für eine gute Arbeitsposition habe ich mir erstmal einen Rollwagen mit Fach gebaut, so ist Testbildgenerator, Vectorscope, Waveformer, TBC Fallback, TBC6, und Ampex VPR 80 gut verkabelbar und Rollbar.

      Nun zu den Problemen:
      Die Farbe Fehlt, Fremdaufnahmen sind mit TBC Farblos, Ohne TBC habe ich einigermaßen Plausibel aber instabil flimmern.
      Eigenaufnahmen sind besser, da bekommt der TBC farbe Raus die aber anders entstellt ist, siehe Bild.



      Erstmal ein paar Bilder:
      Eigenaufnahme mit TBC, die Farben Flimmern seltsam "Blockweise".
      [[File:20190509_213956_resized.jpg|none|auto]]

      Signal von eigenaufnahme vor TBC:
      [[File:20190509_213723_resized_2.jpg|none|auto]]
      [[File:20190509_213713_resized.jpg|none|auto]]
      Das Signal sieht auf dem Waveformer gut aus, das Vectorscope Lockt sich nicht ein, Toggelt zwischen PAL NTSC und No Signal.

      Signal vom Testbildgenerator zum Vergleich
      [[File:20190509_213537_resized.jpg|none|auto]]
      [[File:20190509_213613_resized.jpg|none|auto]]

      Ideen wo ran es liegen Könnte?
      An Wochenende wil ich mit dem Oszi mal die Farbträgerfrequnz von 4,43361875 MHz Prüfen.

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "Backer 32 Datenspeicherung auf VHS-Kassetten" geschrieben. 08.05.2019

      Also ich kenne noch aus früheren Tagen ein Backup System für den Amiga und PC.
      Das wär ein Kästchen an der parallelen Schnittstelle.
      Es kahm ein Steckernetzteil dran und zwei Chinch Buchsen waren vorhanden.
      Video Out und Video Out und damit ging es an den Scart anschluss vom Video Recoder.
      Aufgezeichnet wurder ein Schwarz Weisses Flimmerbild mit ungefähr C64 Curser breiten Strichen..
      Hier und da waren duchgehende Weisse und Schwarze Säulen, die waren wohl zur Sync und Pegelanpassung.

    • AREA51HD hat einen neuen Beitrag "AMPEX VPR 80 Kauf und Fehlersuche" geschrieben. 01.05.2019

      Das IR-LED ersetzen war nicht ganz so einfach...
      Die Beiden Optiken sind nur rund 2,2mm auseinander, SMD Leds in einem Passenden schnalen gehäuse waren nicht beschaffbar, auch hätte das ausrichten des nur
      ca. 0,25x0,25 Silizium Leuchtpunkts im für den Auge nicht Sichbaren bereichs für Probleme gesorgt.
      Zwei 3mm IR Rund LEDs waren auch zu groß.
      Dirty Bugfix:
      Man nehme 2x 0805 LEDs in Warmweiss, die haben auch einen Rotanteil der vom Fototransistor gut verarbeitet wird.
      Da das komplette gehäuse mit Phoshor weiss leuchtet ist die ausrichtung dann unproblematisch.
      [[File:20190430_115455_resized.jpg|none|auto]]

      Nachdem die Lichtschranke wieder in der Leiterplatte eingelötet war, wurde wieder die Mechanik angebaut.
      [[File:20190430_193309_resized.jpg|none|auto]]

      Die Leiterplatte wird mit zwei schrauben gehalten, eine wird gegen eine Feder geschraubt, so ist es möglich die beiden Rechteck Signale zueinander zu verschieben.
      An den Kondensator in der 5V Versorung habe ich zwei Kabel angelötet um 5V einzuspeisen, mit dem Oszi habe ich mir dann am 74LS92 am Ausgang die beiden signale angesehen.

      Am ende sollte es in etwa so aussehen.
      [[File:20190430_203301_resized.jpg|none|auto]]


      Nachdem alles wieder in die Ampex gebaut wurde, hat sich das Verhalten positiv verändert.

      1. Beim Shuffle betrieb Bremmst die Rechte Rolle in der Mittelstellung, mann muss nicht Gegen beschleunigen für den schnellen stillstand.
      2. Endlich Zeigt die Zeitanzeige was an, bei Leeren Bändern aufrund der abrollumfänge und dem Tacho Signal
      Bei Bespielten Bändern den Timecode der im Video eingebettet ist.
      3. Das Abschalten in der Wiedergabe nach ca 5 Minuten ist weg.

      Noch bestehende Probleme:
      Die AST Regelung funktioniert nicht, selbst bei normaler wiedergabe gibt es Störstreifen im Bild, wenn die AST funkion deaktviert ist, ist das Bild Streifenfrei.
      Das Videosignal ist laut Zeigerinstrument nur sehr schwach, bei Videoschraubers Maschiene läuft das band problemlos mit normalen Pegel,
      Es wird nur ein Stabiles und Scharfes Schwarz/Weiss bild dargestellt, wo hier und da Farbe kurz einflackert.

      Für Ideen für die Weitere Fehlersuche wäre ich dankbar, ich will mir mal die Ansteuerung der Piezos ansehen, und mal den Hochvolt versorgung prüfen, sowie die endstufen Transistoren...
      Wegen dem zu schwachen Videosignal bin ich noch planlos, die Bänder sind auf einer 2. maschiene ja gut ausgepegelt.
      Die köpfe sind laut einer Messung vom Videoschraube rnoch o.k.


      Vermutlich Stand der Technik:
      Die Einspul funktion und die Ausfädel funktion, gehen nur bei Bändern mit 20 Minuten plus, bei den Kurzen 80 Meter bändern spielt die Technik verrückt,
      Beim einfädeln wird das Band ca zwei Minuten aufgespult und dann geht die Maschiene in eine Dead lock, wo man nur in einem ca. 2-3 Minuten weitern bereich Aufnehmen und spulen kann, die Funktion Aufwickeln und Endladen scheinen sich zu überschneiden.

Empfänger
AREA51HD
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz