[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
sleeping
tongue
huh
whistling
wacko
w00t
love
unsure
mellow
thumbup
angry
thumbsup
pinch
question
rolleyes
thumbdown
sad
squint
smile
wink
blink
evil
attention
cursing
crying
cool
biggrin
confused
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Videoschrauber
Beiträge: 233 | Zuletzt Online: 14.07.2021
Homepage
Registriert am:
26.11.2013
Geschlecht
keine Angabe
    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Restauration Uher SG-630 Logic" geschrieben. 18.01.2021

      Hier habe ich den Schaltplan der SG630. Ich hoffe, es hilft Dir weiter.

      Viele Grüße
      Stefan

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Restauration Uher SG-630 Logic" geschrieben. 14.01.2021

      Hallo,
      das könnte bei Dir auch mit dem Bandzugfühler zu tun haben wie bei meiner damals. Festgestellt hatte ich das anhand einer Messung der Spannungen von der Lichtschranke, da hatte sich nichts verändert. Wegen der Messpunkte muss ich mal nachsehen, aber ich suche den Schaltplan heraus, denke das müsste auch der für die 630er sein. Wenn es der richtige ist, mache ich ein Foto davon, wo man alles deutlich lesen kann.
      Sollte es bei Dir auch mit den Fühlern zu tun haben, muss man nachsehen, ob es noch die Einstellbaren sind oder schon die verklebten. Bei den verklebten wird es dann schon etwas Arbeit, dazu bräuchte man im Idealfall eine Federwage für die Einstellung des Bandzuges, ohne ginge es schlimmstenfalls auch, das lässt sich dann am besten mit verschiedenen Spulengrößen einstellen, in dem man am Anfang, Mitte und Ende des Bandes kontrolliert, ob die Züge noch ungefähr im Rahmen liegen bzw. kein Leiern entsteht.
      Aber bevor ich jetzt vom schlimmsten ausgehe, suche ich erstmal die Unterlagen heraus und sehe, was ich da habe. Ansonsten gucke ich bei meiner Uher mal nach, wo man Messen kann und gebe Dir die Werte durch.

      Viele Grüße
      Stefan

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Grundig Video 2000 2x4 M (850)" geschrieben. 20.02.2020

      Hallo zusammen,

      wie Christian schrieb, sind die Stecker hier ein großes Problem, eventuell liegt auch der vorherige Fehler daran. Als vorübergehende Lösung kann man die Stecker straff mit Klebeband umwickeln (mit Sekundenkleber hält es meist nicht lange). Wenn es nicht anders gehen sollte, kann man die Stecker auch ab machen und die Kabel direkt a die Leiterplatte löten, ist aber keine schöne Lösung. Bei der Gelegenheit, guck Dir mal die Elkos auf dem Modul hinter dem Laufwerk an, ob die nicht auslaufen, besonders die beiden kleinen oben neben der Kühlkörper.
      Schaltplan wäre vorhanden (PDF und Papier), wäre als Email aber zu groß (55MB).

      Viele Grüße
      Stefan

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Grundig Video 2000 2x4 M (850)" geschrieben. 19.02.2020

      Hallo und Willkommen im Forum :)
      Zum Problem mit dem 850er,da könnten verschiedene Sachen in Frage kommen. Wie ist der Zustand der Andruckrolle, glänzt sie, ist sie rissig?
      Es könnten aber auch noch fehler am Bandzug sein, aber auch verschmierte Bandführungen, die etwas klebrig sind (oft weiße Rückstände, gut sichtbar auch am Löschkopf).
      Wo waren die Kassetten gelagert?

      Viele Grüße
      Videoschrauber

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Grundig V2000 2x4 super (800)" geschrieben. 06.02.2020

      Es könnte auch sein, das ein Kurzschluss auf einem der Module vorliegt und das Netzteil überlastet. Man könnte Probeweise von den großen Modulen eins herausnehmen, testen, wenn Fehler bleibt, Modul wieder hineinstecken und nächstes herausziehen (Recorder vor Modul ziehen bzw. einsetzen immer am Netzschalter ausschalten bzw. Netzstecker raus).

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Grundig V2000 2x4 super (800)" geschrieben. 25.01.2020

      Hallo,

      oh Grundig, ja den C401 gibt es 2 mal auf der Platine ::) Einmal, wo Du gezeigt hast und nochmal oben beim großen Kühlblech wo der BU Transistor sitzt, daneben der axiale orangene Siemens 100µF 25V ;)

      Viele Grüße
      Videoschrauber

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Grundig V2000 2x4 super (800)" geschrieben. 25.01.2020

      Hallo zusammen,

      also wie auch schon Commodore Man geschrieben hat, wechselb bitte alle Elkos im Netzteil, vorallem auch den C401 auf der Primärseite. Wenn die alle neu sind, sehen wir weiter.
      Das TDA4600 hätte man nicht erneuern müssen. Sollte das Netzteil dann laufen, solltest Du die Spannungen nochmal kontrollieren, vorallem auch die 20V, ob die stimmt. Möglicherweise ist ein Abgleich nötig, diesen kann man aber nur mit einem Trenntrafo machen, ohne ist das lebensgefährlich (Primärseite).

      Die Riemen im Laufwerk solltest Du auch mal ansehen, ob sie noch ok sind, meist sind sie nach den vielen Jahren gerisen oder rissig.

      Viele Grüße
      Videoschrauber

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Panasonic AG-8700 Bildprobleme" geschrieben. 06.04.2019

      Danke :)
      Ja ich war auch kurz vor dem kapitulieren, aber der Reiz das unmögliche möglich zu machen, war noch zu groß. Nochmal würde ich das wahrscheinlich auch nicht mehr machen.

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Panasonic AG-8700 Bildprobleme" geschrieben. 05.04.2019

      Also der Fehler ist gefunden, 3 der Übertragerwicklungen sind unterbrochen (zerfressen). Die Wicklungen sind aufgeklebt und einige Millimeter vom Draht waren im Kleber nicht sichtbar verklebt. In diesem Bereich hat es den Draht zerfressen, es fehlten ca. 5mm davon. Gesehen habe ich sowas bisher noch nicht.
      Nun hab ich den Übertrager neu gewickelt (ca. 6 Stunden Arbeit für 3 Wicklungen). Optisch gesehen sieht es alles andere als gut aus, aber es erfüllt seinen Zweck. Wichtig dabei war es herauszufinden, wie der Wicklungssinn ist, wie viele Windungen, wie dick der Kupferlackdraht ist und wo welcher Anschluss davon hingehört, was ich aber herausmessen konnte.
      Der Recorder ist wieder zusammengebaut und getestet. Er läuft wieder tadellos :) Ich hoffe, das die restlichen 5 Wicklungen von dem Fraß verschont bleiben.

      Viele Grüße
      Stefan
      [[File:Übertrager.JPG|none|auto]]

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Panasonsic K-Laufwerk Altersmacken (NV-HS 900, NV-HS 1000, etc)" geschrieben. 05.04.2019

      Hallo Rainer,

      leider ist mir dieser Mitnehmer bekannt. Mit diesen Laufwerken hatte ich vor einigen Jahren noch öfter zu tun, meist genau wegen diesem Fehler. Vor ein paar jahren hatte man diese Teile nicht mehr bekommen und konnte höchstens noch mit ankleben auf der Achse improvisieren. Selbst hatte ich mir kurz bevor die Fertigung eingestellt war, noch eine Hand voll von den Mitnehmern für den HS1000 zugelegt, aber gebraucht hatte ich sie dann nie, inzwischen ist der Recorder "entsorgt". Aber Ersatz kann nie schaden, wenn man noch solche Recorder im Einsatz hat.

      Viele Grüße
      Stefan

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Panasonic AG-8700 Bildprobleme" geschrieben. 24.03.2019

      Also die Unterbrechung ist im Scanner zwischen Trommel und Übertrager, dort wo man nicht hinkommt. Den Übertrager von der Trommel zu lösen, ohne das er dabei zerbricht, wird wahrscheinlich nicht gehen. Nun habe ich noch zwei Hoffnungen: Möglichkeit 1. Den Scanner an der Stelle, wo die Lötpunkte sind, mit einer Fräßmaschine auf machen, damit man dort hinkommt. Möglichkeit 2. Die Anschlüsse der Übertragerwicklungen möglichst nahe (soweit man gerade hinkommen könnte) an den Lötpunkten auftrennen und nach aussen verlängern.
      Warum es zu diesen Unterbrechungen kam (inzwischen sind 3 Wicklungen unterbrochen), kann ich noch nicht sagen.

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Panasonic AG-8700 Bildprobleme" geschrieben. 23.03.2019

      Heute bin ich weiter gekommen. Habe mir nochmal mit dem Oszi die FM-Pakete angesehen und dabei fiel auf, das eins davon fast die Hälfte kleine war als das andere. Nun hatte ich doch die Kopfscheibe in Verdacht und habe mal eine andere angepasst und eingebaut, der Fehler blieb aber unverändert. Nach dem ich dann den Kopfverstärker noch nachgelötet habe, kam mir der Scanner in Verdacht und leider lag ich damit richtig. Es sind 2 Übertragerwicklungen unterbrochen. Warum das so ist, muss ich noch nachsehen.

    • Videoschrauber hat das Thema "Panasonic AG-8700 Bildprobleme" erstellt. 23.03.2019

    • Videoschrauber hat einen neuen Beitrag "Sich zersetzende Schwämmchen der automatischen Videokopfreinigung" geschrieben. 23.03.2019

      Gleiches mit den Röllchen habe ich auch bei den Philips Turbo Drive erlebt. Dort sind die Rollen aus einem Gummiartigen Material, was teilweise zum zuschmieren der Köpfe führt, aber sicher auch den Köpfen nicht gut tut.
      Diese Schaumstoffrollen sind aber nicht nur bei Videorecordern, bei DAT und anderen Laufwerken sind sie auch drin, leider mit gleichem Ergebnis wie bei VHS.

Empfänger
Videoschrauber
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz