Mittwoch, 17. Oktober 2018, 01:02 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VintageVideo Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Videosammler

Anfänger

Registrierungsdatum: 21. Januar 2014

Beiträge: 20

1

Mittwoch, 30. September 2015, 20:25

Grundig VCRs Serie BK3000 und später. Gummidämpfer härten aus, Ersatz?

Hallo zusammen.

Bei meinem VCR4000 und VCR3500a zerbröseln so langsam die Gummidämpfer für den Fädelmotor. Das führt zum Unzuverlässigen Einfädeln und zur unzuverlässigen Wiedergabe.
Der Grund ist, das der Motor nicht mehr Fixiert ist und bei in-Kraftsetzung von der Kopftrommel wegbewegt und sie nicht dreht über das Zahnrad (hatte ich schon beim VCR4000, beim VCR 3500a sind die zwar teilweise am Brechen/reißen aber alles geht noch)

Jetzt ist meine Frage: Wie bekommt man Ersatz? Durch den Einbau der Dämpfer werden diese zu sehr beansprucht und brechen schneller (Meistens nach dem Einbau direkt)

Kann man die Dämpfer nachbauen oder gibt es ähnliche Bauteile wo anders?

Hattet ihr auch schon mal das Problem?

Ich freue mich auf eure Antworten :)

Viele Grüße
Julian
  • Zum Seitenanfang

Videoschrauber

Totaler Retro-Freak / Elektronik-Chirurg / Delta-Röhren-Freak

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 218

2

Mittwoch, 30. September 2015, 21:08

Hallo Julian,

bei diesem Problem habe ich mir immer mit "Durchführungstüllen" beholfen. Das funktioniert bei meinem 4000er bis heute ohne Probleme. Aber etwas perfekt passendes zu bekommen, dürfte schwer sein, eventuell findet sich auch etwas beim Modellbau.

Als Beispiel:
http://www.conrad.de/ce/de/product/54444…ef=searchDetail

Vielleicht hat aber noch jemand einen Tipp.

Viele Grüße
Stefan
Video Sammlung: VCR, VCR-LP, SVR, Video2000, Betamax, Betacam-SP, Digibeta, S-VHS, D-VHS, U-Matic Lo/ High/SP ,Video8, Hi8, DVCAM, 1"B-Format, 1"C-Standard, Laservision und Laserdisc

Audio: CC, Microcassette, Elcaset, DAT, DCC, Minidisc, 1/4" 4-Spur Stereo, 1/4" 4-Spur 4-Kanal, 1/2" 8-Spur 8-Kanal
  • Zum Seitenanfang

Commodore Man

Administrator

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 220

3

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 21:09

Ob man soetwas aus dem 3D Drucker herstellen kann, mit dem richtigen Druckmaterial?

Ich sehe schon, ich muss mir irgendwann mal geeignete CAD Fähigkeiten aneignen, um entsprechendes Entwerfen zu können. Zum Drucken würde es ja entsprechende firmen geben.

Gruß C-Man
  • Zum Seitenanfang

Videosammler

Anfänger

Registrierungsdatum: 21. Januar 2014

Beiträge: 20

4

Sonntag, 4. Oktober 2015, 10:40

Hallo,

Die Idee von Dir Stefan, gefällt mir :D . Und das ist wirklich zuverlässig? ?(

Und 3D Drucker sind schon in der Lage mit Gummi/Kunstoff-Mischungen zu arbeiten? versuchen kann man es bestimmt mal.

Viele Grüße
Julian
  • Zum Seitenanfang

Videoschrauber

Totaler Retro-Freak / Elektronik-Chirurg / Delta-Röhren-Freak

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 218

5

Sonntag, 4. Oktober 2015, 14:39

Hallo Julian,

also bisher läuft mein VCR4000 mit solchen (Durchführungstüllen) problemlos (sind inzwischen auch schon ca. 10 Jahre drin). Wichtig ist, das der Innen- und Aussendurchmesser stimmt und beim befestigen die Beilagscheibe wieder drauf kommt und die Buchse in der mitte vom alten Gummi in den neuen einstecken. Natürlich ist das nicht die "Perfekte" Lösung, aber es funktioniert zumindest. Zur Not hatte ich es auch schon mit einfachen Gummidichtungen gemacht, die einen großen Durchmesser haben und innen nur eine kleine Bohrung, zwischen den beiden großen eine kleine Dichtung, so das es ähnlich wie der Dämpfer aufgebaut ist, aber es ist einfach Pfusch und würde davon auch abraten, auch wenn es funktioniert hat.

Ich würde sagen, wenn sich nichts anderes findet, versuche es mit den Tüllen, das kommt vom aufbau eher an die originalen Gummis heran ;) .

Viele Grüße
Stefan
Video Sammlung: VCR, VCR-LP, SVR, Video2000, Betamax, Betacam-SP, Digibeta, S-VHS, D-VHS, U-Matic Lo/ High/SP ,Video8, Hi8, DVCAM, 1"B-Format, 1"C-Standard, Laservision und Laserdisc

Audio: CC, Microcassette, Elcaset, DAT, DCC, Minidisc, 1/4" 4-Spur Stereo, 1/4" 4-Spur 4-Kanal, 1/2" 8-Spur 8-Kanal
  • Zum Seitenanfang