Dienstag, 13. November 2018, 05:33 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VintageVideo Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Commodore Man

Administrator

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 220

1

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 21:42

National U-Matic Toploader Laufwerksproblem und mehr

Hallo Zusammen!

Ich habe mir (ehrlich gesagt aus Mitleid, weil er sonst am Schrott geflogen wäre) einen National Umatic Toploader hergehohlt.
Anfangs schien die Laufwerksmechanik einwandfrei zu laufen, zumindest hat er zwei, dreimal eine Kassette eingefädelt und auch Ausgefädelt, ohne dass es Probleme gab. Danach haben sich dann Probleme gezeigt, ohne, dass ich irgendetwas geändert habe.

Nun will er einfädeln, bleibt aber hängen, da vermutlich was im mechanischen Ablauf nicht stimmt. Unten habe ich einen Link eingefügt, der zu einem kurzen Video fürht, bei dem man das Prob sehen kann.

Zuerst holt der Bandholer ganz normal das Band. An der Stelle, an der dann eigendlich der "Ladekranz" das Drehen beginnt, bleibt das ganze hängen, da dieser noch verriegelt ist und sich diese verriegelung nicht öffnet. Betätigt man diese ENtriegelung nun mit der Hand, fädelt er weiter ein.
Fädelt er nun aber aus, fährt der Bandholer nichtmehr ganz in seine endposition zurück. Man muss dann mit der hand weiter am Zahnrad drehen, da sonst alle Funktionen gesparrt sind, da der Rekorder erkennt, dass sich dieser Arm nicht in Endlage befindet.

Hat jemand von Euch erfahrungen mit dem EInstellen solcher Mechaniken? Scheinbar ist ein Zahlrad übersprungen oder ähnliches. zumindest passt irgendwas nichtmehr zusammen.

https://www.youtube.com/watch?v=oyBvWJDZ…9Q8yyEbuLbDne71

Der Rec hat auch noch weitere Probleme. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Wiedergabe läuft, da ich nur Hiband Kassetten hier habe. Aber auf jeden Fall möchte die Aufahme nicht. Aber erstmal eines nach dem anderen ;).

Gruß C-Man
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. November 2013

Beiträge: 82

2

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 11:56

Wenn Du zum Testen der Wiedergabe normal aufgenomme U-Matic Bänder brauchst, kannst Du mal Bescheid geben.
Da kann Dir geholfen werden :thumbup:
Video: Video2000, Betamax, U-Matic, VCR, SVR, LD, VHS, SVHS, D-VHS, Hi8
Audio: Compact Disc, Tonband, Vinyl, MiniDisc, DAT, Elcaset, DCC
Misc: DD800SE, DD800HD, V+ Solo2, HK540, Amazon Fire, Kodi, Magix, Enigma2, Linux, Photoshop
  • Zum Seitenanfang

Commodore Man

Administrator

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 220

3

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 16:25

Danke für das Angebot. Bei Bedarf komme ich gerne drauf zurück.

Ich überlege nun, einmal alle Zahnräder zu markieren und dann mal zu versuchen, das ganze zurch verdrehen um ein paar Zähne in eine Nullposition zu bringen.
Denn der Endpunkt des Ausfädelns wird durch den zahnkranz unter dem Ring, der die Umschlingung ausführt bestimmt. Also scheint da etwas mit der position nicht zu stimmen, da sich der Bandholer dann ja auch in der Endlage befinden müsste.

Gruß C-Man
  • Zum Seitenanfang

Commodore Man

Administrator

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 220

4

Samstag, 7. Dezember 2013, 15:32

So. Hier mal ein Update von meiner Seite:

Das Problem im Laufwerk konnte ich beheben. Scheinbar war ein zahnrad etwas übergespurngen. Das Rad, welches den Zahnkranz unter dem Fädelring anztreibt war nicht 100% angelegen und so konnte es in blöden Fällen durchrutschen. Nun ligt es aber wieder richtig an und due Stellung konnte ich auch passend hindrehen, sodass die Mechanik nun läuft.

Also weiter zum nächsten Punkt: Widergabe

Ich habe also eine Umatic Hi Kassertte eingelegt und diese abgespielt. Das ergebniss war nicht besonders Prickelnd. Seht dann selbst im Video.
Der RF Pegel ist quasi nicht vorhanden. Interessanterweise wird die Bildqualität auch vom Umschalten des "Colour Modus" beeinträchtigt. Wenn man auf AUto stellt, iszt das Bild schlechter, als in der Position Colour.
Ich habe auch versucht, mit dem Osizi zu messen, was vom Kopf so ankommt. Es gibt hier nun zwei möglichkeiten: Entweder ich habe den falschen tespunkt erwischt, oder aber die Köpfe sind wirklich komplett tot. Denn das was ich da gesehen habe könnte eben entweder irgend ein "falsches Signal" sein, oder eben seeeeehr Verstümmelte FM Pakete...

Aber seht selbst:

http://www.youtube.com/watch?v=BZckZaofe_s&feature=youtu.be

Gruß C-Man
  • Zum Seitenanfang

Videoschrauber

Totaler Retro-Freak / Elektronik-Chirurg / Delta-Röhren-Freak

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 218

5

Samstag, 7. Dezember 2013, 17:53

Nunja, wenn die Kassette nicht Lo-Band ist, dann kommt nicht viel Farbe. Aber ich glaube eher, das es ein Elkoproblem ist. Mach evtl. mal ein Bildchen der FM-Pakete, dann kann ich mal einen Blick drauf werfen ;) .
Versuche nochmal eine Eigenaufnahme, vielleicht klappt es jetzt ;) .

Viele Grüße
Stefan
Video Sammlung: VCR, VCR-LP, SVR, Video2000, Betamax, Betacam-SP, Digibeta, S-VHS, D-VHS, U-Matic Lo/ High/SP ,Video8, Hi8, DVCAM, 1"B-Format, 1"C-Standard, Laservision und Laserdisc

Audio: CC, Microcassette, Elcaset, DAT, DCC, Minidisc, 1/4" 4-Spur Stereo, 1/4" 4-Spur 4-Kanal, 1/2" 8-Spur 8-Kanal
  • Zum Seitenanfang

Commodore Man

Administrator

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 220

6

Samstag, 7. Dezember 2013, 19:38

Ich habe gerade mal versucht, das Oszi abzufilmen. Leider flimmert das ganze gewaltig, aber man kann erkennen, was da an Signal raus kommt.
Nachdem ein Sauberes Triggern nimmer wirklich drin war, konnte ich den shutter der cam leider nichtmehr langsamer Stellen, sodass das Flimmern verschwunden wäre.

Zuerst sieht man das Einfädeln, mit Play, dann schalte ich mal auf Pause und zum Schluss fädelt er wieder aus.

http://www.youtube.com/watch?v=hTzHaWltQ_U&feature=youtu.be

Gruß C-Man
  • Zum Seitenanfang

Thunder.Bird

Selbständig

Registrierungsdatum: 9. Januar 2014

Beiträge: 41

7

Sonntag, 6. April 2014, 15:41

Wenn noch U-Matic Tapes gesucht werden:
http://vintagevideo.forumprofi.de/index.…tID=379#post379
Kürzlich bei kleinanzeigen gesehen.
Klicke #hier# für Journalistische Berichte und Allerlei Zeug ^^
  • Zum Seitenanfang